POL-K: 211026-1-K Raubüberfall mit Schusswaffe – Festnahme

Köln

Nach einem bewaffneten Raubüberfall am Montagabend (25. Oktober) haben Polizisten einen 33-jährigen Litauer in der Kölner Altstadt festgenommen. Der Mann steht im Verdacht, bei dem Kauf einer Rolex-Uhr mit einer Schreckschusspistole auf den Verkäufer (21) geschossen zu haben. Der 33-Jährige soll noch heute einem Haftrichter vorgeführt werden.

Gegen 22 Uhr trafen sich der Litauer und der 21-Jährige sowie dessen Verkaufspartner (22) zum Verkaufsgespräch auf der Friesenstraße. Der Verkäufer übergab dem Tatverdächtigen die Rolex zur Begutachtung. Im Verlauf der weiteren Verkaufsverhandlungen zog der 33-Jährige die Schreckschusspistole und schoss dem 21-Jährigen aus nächster Nähe gegen den Kopf. Mit der erbeuteten Uhr flüchtete er in eine nahegelegene Wohnung, wo ihn die eingesetzten Beamten wenig später festnahmen. Der 21-Jährige verblieb leichtverletzt. (ms/rr)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

POL-K: 211026-1-K Raubüberfall mit Schusswaffe – Festnahme

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/5056907
Presseportal Blaulicht