POL-K: 211026-3-K Polizei Köln bereitet sich auf Versammlungen am Wochenende vor

Köln

Die Polizei Köln bereitet sich auf zwei zwischenzeitlich bestätigte Versammlungen am kommenden Samstag (30. Oktober) vor. Mehrere hundert Einsatzkräfte werden ab 11 Uhr eine Standkundgebung auf dem Neumarkt zum Themenfeld “Völkerverständigung, Weltfrieden, Rechte der Frauen, Antigewalt und Naturschutz” sowie ab 13 Uhr einen vom Bündnis “Versammlungsgesetz stoppen!” angemeldeten Aufzug schützen und entlang des Aufzugsweges temporär Straßen sperren. Wegen der Mobilisierung zur Teilnahme am Aufzug im Umfeld linksautonomer Gruppen und Ultras wird Leitender Polizeidirektor Michael Tiemann den Einsatz mit einem Führungsstab aus dem Präsidium leiten.

Zum Aufzug des Bündnisses “Versammlungsgesetz NRW stoppen!”
Etwa 3.000 angemeldete Teilnehmer wollen vom Ort der Auftaktkundgebung am Hohenzollernring auf der Strecke ins Rechtsrheinische ziehen. Im Bürgerpark neben dem Polizeipräsidium ist eine Abschlusskundgebung geplant.

Der Aufzugsweg im Detail:

Hohenzollernring, Aachener Straße, Händelstraße, Richard-Wagner-Straße, Pilgrimstraße, Hahnenstraße, Neumarkt, Cäcilienstraße, Pipinstraße, Deutzer Brücke, Deutzer Freiheit, Deutz-Kalker-Straße, Walter-Pauli-Ring, Geschwister-Katz-Straße, Barcelona-Allee, Bürgerpark Kalk.

Zur Standkundgebung auf dem Neumarkt:

Der Veranstalter erwartet etwa 1000 bis 1500 Teilnehmer. (de/rr)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

POL-K: 211026-3-K Polizei Köln bereitet sich auf Versammlungen am Wochenende vor

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/5056917
Presseportal Blaulicht
Letzte Artikel von Presseportal Blaulicht (Alle anzeigen)