POL-FR: Landkreis Emmendingen: Telefonkartenbetrug zum Nachteil eines Tankstellenshops – Polizei warnt vor Betrugsmasche

28.10.2021 – 10:40

Polizeipräsidium Freiburg

Am Mittwochmorgen, 27.10.2021, meldete sich eine Unbekannte – wie es sich später noch zeigen sollte – in betrügerischer Absicht telefonisch in einem Tankstellenverkaufsshop im Landkreis Emmendingen.

Sie vermittelte unter Vorspiegelung falscher Tatsachen ihrem Gegenüber am Telefon den Eindruck, als müsse sie eine legitime Überprüfung im Namen einer renommierten Firma durchführen.

Sie forderte auf, an verschiedenen Telefonkarten die aufgedruckten Codes “freizurubbeln” und ihr zur Prüfung durchzugeben. Im Verlaufe des Gesprächs schöpfte die angerufene Person Verdacht, was schlussendlich dazu führte, dass die Betrügerin auflegte.

Da nicht auszuschließen ist, dass sich weitere Betrugsversuche mit derselben Masche ereignen, mahnt die insbesondere Mitarbeitende im zu besonderer Vorsicht.

WKI/rb

Medienrückfragen bitte an:

Özkan Cira
Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 0761 882 1018
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

POL-FR: Landkreis Emmendingen: Telefonkartenbetrug zum Nachteil eines Tankstellenshops – Polizei warnt vor Betrugsmasche

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5058364
Presseportal Blaulicht