POL-OG: Kehl – Unerlaubtes Entfernen von Unfallstelle, Zeugen gesucht

28.10.2021 – 09:54

Polizeipräsidium Offenburg

Bei einem Verkehrsunfall am Mittwochabend mit mehreren Beteiligten entfernte sich der mutmaßliche Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallstelle. Gegen 19:20 Uhr befuhr der unbekannte Radfahrer die Karlstraße aus Richtung Beethovenstraße in Richtung Hauptstraße. An der Kreuzung Kanzmattstraße/Karlstraße missachtete er, nach bisherigen polizeilichen Erkenntnissen, die Vorfahrt, einer auf der Kanzmattstraße in Richtung Klinikum Kehl fahrenden 26 Jahre alten PKW-Fahrerin. Dadurch kam es zu einer Kollision zwischen PKW und Fahrrad. Im weiteren Verlauf kollidierte der unbekannte Täter mit einer weiteren Radfahrerin, die in Richtung Beethovenstraße unterwegs war. Anschließend fuhr er auf den Gehweg und kollidierte letztendlich mit einem Zaun. Danach entfernte sich der Radfahrer unerlaubt von der Unfallstelle. Augenzeugen beschrieben den Flüchtigen mit kurzen Haaren und einer Kopfplatzwunde an der rechten Stirn. Er sein mit einer Jeans und schwarzen Jacek bekleidet gewesen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf circa 2.350 Euro. Das Fahrrad des Unbekannten wurde sichergestellt und von den Beamten verwahrt. Zeugen, die Hinweise zu dem unbekannten Täter geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Kehl unter der Telefonnummer 07851 893-0 in Verbindung zu setzen. /sch

* Werbung / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Details im §7 der Datenschutzerklärung

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781/21-1211
E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

POL-OG: Kehl – Unerlaubtes Entfernen von Unfallstelle, Zeugen gesucht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/5058225