Aktiver Klimaschutz durch Zero Waste

Köln (ots) –

Unverpacktes Einkaufen ist vielen Menschen nach wie vor fremd. Diese Kluft möchte der Unverpackt Verband nun mit einem eigenen Handbuch schließen. Der Leitfaden zum unverpackten Einkaufen zeigt bereits in digitaler Form, wie einfach und freudvoll müllfreies Einkaufen ist. Mit dem Crowdfunding soll der erste des Buches finanziert werden, sodass auch nicht digital-affine Menschen Zugang zu den Informationen erhalten und das Thema Unverpackt noch breiter in der aufgestellt wird. Die startet am 28. Oktober.

Aus kostenlosem Leitfaden wird ein gedrucktes Handbuch

Im Mai 2021 brachte der Unverpackt Verband ein rund hundert Seiten langes rund um das unverpackte Einkaufen raus, das Verbrauchern erstmals die Möglichkeit bietet, sich intensiv mit dem unverpackten Einkaufen zu beschäftigen, sich motivieren zu lassen und sich einfache Alltagstipps anzueignen. Die Resonanz war positiv und die Anfragen nach einer gedruckten Version des Handbuches zahlreich. Schnell stand die Frage im Raum, ober der Verband das Buch drucken könnte.

Die Vorteile einer Printversion des Buches überwogen dann schließlich denn mit dem Oekom-Verlag hat der Verband nun einen Partner gefunden, der das Buch so ökologisch wie möglich produziert. Unverpackt einzukaufen geschieht mit allen Sinnen und ein Buch in der Hand zu halten spricht viele dann doch nochmal mehr an, als ein digitales Produkt. Außerdem kann der Unverpackt Verband den Läden mit dem gedruckten Buch ein analoges Tool an die Hand geben, mit dem das unverpackte Einkaufen vielen Menschen näher gebracht werden kann. Denn viele Unverpackt-Läden kämpfen seit Beginn der Pandemie mit rückläufigen Kundschaftszahlen.

Den Klimawandel durch unverpacktes Einkaufen aufhalten

Die Crowdfunding-Kampagne und das gedruckte Buch sollen den Läden helfen, Menschen noch mehr für das Thema Unverpackt zu begeistern. Denn kann nur mit einer ressourcenschonenden funktionieren. Die Unverpackt-Läden sorgen mit ihrem gemeinwohlorientierten Ansatz dafür, dass der ökologische Fußabdruck nach dem Einkauf so positiv wie eben möglich ist, und der Genuss obendrein dabei nicht auf der Strecke bleibt. Diese Art des Einkaufens und der ökologische Ansatz dahinter können viel bewirken, wenn noch mehr Menschen sich damit beschäftigen. Dazu möchte dieses Buch maßgeblich beitragen.

Darum freuen sich sowohl die Unverpackt-Läden als auch der Verband über Unterstützung beim Crowdfunding und über das bald erscheinende Buch!

– Hier geht es direkt zur Crowdfunding-Kampagne: www.startnext.com/easyunverpackt (http://www.startnext.com/easyunverpackt) – Die gesamte Leitfaden für den unverpackten Einkauf ist hier zu lesen: PDF-Version (https://unverpackt-verband.de/assets/files/Leitfaden-unverpacktes-Einkaufen-Doppelseiten-reduziert.pdf)

Quellenangaben

Bildquelle: Unverpackt Verband startet Crowdfunding Kampagne für Handbuch / Sowohl die Unverpackt-Läden als auch der Verband freuen sich über Unterstützung beim Crowdfunding und hoffen sehr, dass das Thema Unverpackt noch mehr in der Gesellschaft ankommt. / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/151301 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: Unverpackt e.V. – Verband der Unverpackt-Läden, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/151301/5058752
Newsroom: Unverpackt e.V. - Verband der Unverpackt-Läden
Pressekontakt: Shabnam Beus
Tel.: 0221 98 65 77 41
E-Mail: presse@unverpackt-verband.de

Aktiver Klimaschutz durch Zero Waste

Presseportal