POL-K: 211028-5-K Vom E-Scooter direkt ins Krankenhaus

Köln

Auf der Semmelweisstraße in Köln-Flittard ist ein unter Alkohol- und Drogeneinfluss stehender Mann in der Nacht zu Donnerstag (28. Oktober) gegen 1 Uhr mit einem E-Scooter gegen einen geparkten Lkw gefahren. Rettungskräfte fuhren den 25-Jährigen mit offenem Schädelbruch und einer Nasenfraktur in eine Klinik.

Den Kölner erwartet nun ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. Auf Anordnung der Polizei entnahm ein Arzt dem jungen Mann im Blutproben.

Hinweis:

Ab einem Alkoholwert von 0,3 Promille ist der Führerschein in Gefahr. Für Führerscheinneulinge und junge Fahrer unter 21 Jahren gilt die Null-Promille-Grenze.
E-Scooter-Fahrende, die nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis sind und den Führerschein noch machen wollen, droht ein Eintrag ins Fahreignungsregister. (al/de)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

POL-K: 211028-5-K Vom E-Scooter direkt ins Krankenhaus

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/5058819
Presseportal Blaulicht