LPI-J: Ergänzungsmeldung zum Pressebericht vom 22. Oktober 2021

28.10.2021 – 14:02

Landespolizeiinspektion Jena

Wie bereits vergangenen Freitag berichtet wurde, kam es in den Morgenstunden des 21.10.2021 in der Otto-Schott-Straße in Jena zu einem Übergriff auf einen jungen Mann.
Der derzeitige Ermittlungsstand deutet darauf hin, dass der Geschädigte von hinten, vermutlich aufgrund des Tragens einer Jacke einer bestimmten Marke, auf offener Straße völlig unvermittelt attackiert und auf die Straße geschmissen wurde. Anschließend ist er von mindestens zwei Unbekannten mittels mehrfacher Schläge gegen Kopf und Körper sowie Tritte erheblich verletzt worden.
Nach bisherigen Erkenntnissen versuchte eine bislang unbekannte Person dem Opfer während des Angriffes Hilfe zu leisten und geriet offenbar somit selber in den Fokus der Täter, da diese mit Reizgas auf den Unbekannten losgingen.
Auf Grundlage der bisherigen Ermittlungen ergibt sich nun die Notwendigkeit, sich nochmals an die Öffentlichkeit zu richten.
Scheinbar hat sich eine größere Anzahl an Personen in unmittelbarer Nähe des Überfalls aufgehalten, sodass sich die Kriminalpolizei Jena weitere Hinweise von diesen potentiellen Zeugen erhofft, insbesondere von der Person, die mittels Reizgas angegriffen wurde, da sie bisher noch unbekannt ist.

Wer kann bei der Aufklärung helfen?
Bitte wenden Sie sich an die Kriminalpolizei Jena unter 03641 – 81 2464

Rückfragen bitte an:

Thüringer
Landespolizeiinspektion Jena
Telefon: 03641-81 1504
E-Mail: Pressestelle.LPI.Jena@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena, übermittelt durch news aktuell

LPI-J: Ergänzungsmeldung zum Pressebericht vom 22. Oktober 2021

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126722/5058805
Presseportal Blaulicht