LPI-GTH: Schwerer Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen auf der B7

30.10.2021 – 15:09

Landespolizeiinspektion Gotha

Gegen 10 Uhr ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der B7 zwischen Tüttleben und Erfurt. Ein 74- jähriger Pkw- Fahrer befuhr die B7 in Fahrtrichtung Erfurt und bog nach links auf die K4 in Richtung Pferdingsleben ab. Der 74- Jährige missachtete einen entgegenkommenden vorrangberechtigten Opelfahrer und kollidierte mit diesem. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten von einem angeforderten Abschleppdienst geborgen werden. Der 74- Jährige und der 22- jährige Beifahrer des Opelfahrers wurden leicht verletzt und wurden in naheliegende verbracht. Die Bundesstraße 7 wurde kurzzeitig halb gesperrt und entsprechende Verkehrsmaßnahmen eingeleitet. (cr)

* Werbung / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Details im §7 der Datenschutzerklärung

Rückfragen bitte an:

Thüringer
Landespolizeiinspektion Gotha
Inspektionsdienst Gotha
Telefon: 03621/781124
E-Mail: dsl.gotha.lpigth@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gotha, übermittelt durch news aktuell

LPI-GTH: Schwerer Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen auf der B7

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126721/5060371
Presseportal Blaulicht