LPI-NDH: Friedhof verwüstet

01.11.2021 – 08:34

Landespolizeiinspektion Nordhausen

In der Nacht zum Sonntag wurden auf dem Friedhof in der Knickstraße in Holungen, im Landkreis Eichsfeld, durch bislang unbekannte Täter über 20 Grabstellen verwüstet. Die Tatzeit liegt zwischen Sonnabend 15.30 Uhr und Sonntag 8 Uhr. Den Randalierern fiel auch eine Grotte gegenüber dem Haupteingang zum Opfer. Dort haben die Täter eine ca. 100 Jahr alte Statue zerstört und eine angebrachte Ahnentafel beschädigt. Auf den betroffenen Grabstellen wurden Grablichter, Lampen und Gestecke beschädigt bzw. ebenfalls demoliert. Der Gesamtschaden wird auf über 7000 Euro geschätzt. Die hat die Ermittlungen wegen Gemeinschädlicher Sachbeschädigung und Störung der Totenruhe aufgenommen und sicherte vor Ort Spuren. Hinweise nimmt die Polizei in Heilbad Heiligenstadt unter 03606/6510 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Nordhausen
Pressestelle
Telefon: 03631 961503
E-Mail: pressestelle.lpindh@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Nordhausen, übermittelt durch news aktuell

LPI-NDH: Friedhof verwüstet

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126723/5060948
Presseportal Blaulicht