Katar führt verpflichtende Krankenversicherung für ausländische Arbeitnehmer ein

Berlin (ots) –

Der Staat Katar verabschiedete ein neues Gesetz zur Verbesserung des Schutzes von Arbeitskräften. sind demnach verpflichtet, eine für ausländische Arbeitnehmer und deren Familien anzubieten.

Arbeitskräfte aus dem machen bis zu 90 Prozent der des Staates Katar aus. Diese hatten bisher schon gegen Zahlung einer geringen Gebühr freien Zugang zur öffentlichen Grundversorgung. Arbeitgeber waren allerdings nicht verpflichtet eine darüberhinausgehende Krankenversicherung anzubieten.

Unter dem neuen Gesetz sind auch Besucher des Staates Katars dazu verpflichtet eine Krankenversicherung abschließen, die die Zeit des Aufenthaltes im Land abdeckt.

“Der Schutz und die aller Arbeitskräfte in unserem Land sind uns ein großes Anliegen und der Staat Katar hat mit dieser Maßnahme einen wichtigen Schritt getan, vor allem die Situation ausländischer Arbeiter weiter zu verbessern”, so Seine Exzellenz, der Botschafter des Staates Katar in der Bundesrepublik Deutschland, Abdullah bin Mohammed bin Saud Al-Thani.

Quellenangaben

Bildquelle: Botschafter des Staates Katar in Deutschland, Seine Exzellenz Abdulla Mohammed Al-Thani / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/155506 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: Botschaft des Staates Katar in Berlin, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/155506/5061038
Newsroom: Botschaft des Staates Katar in Berlin
Pressekontakt: Botschaft des Staates Katar in Berlin
Hagenstraße 56
14193 Berlin
Tel.: +49 30 86 20 60
berlin@mofa.gov.qa

Katar führt verpflichtende Krankenversicherung für ausländische Arbeitnehmer ein

Presseportal