LPI-SHL: Einen über den Durst getrunken

01.11.2021 – 13:35

Landespolizeiinspektion Suhl

Ein 35-jähriger Mann radelte Freitagabend mit seinem unbeleuchteten Drahtesel auf der Leipziger Straße in Meiningen. Er schlängelte sich durch die Straße und sorgte so dafür, dass mehrere Autofahrer ausweichen oder abbremsen mussten. Unbeirrt setzte der Mann seine Fahrt fort und stürzte plötzlich. Er kroch danach auf den Gehweg und blieb liegen. Zeugen alarmierten die und die Beamten stellten fest, dass der Radler deutlich alkoholisiert war. Er war nicht mal mehr im Stande, einen Test zu bedienen. Daraufhin brachten ihn die Polizisten zur Blutentnahme. Doch ganz recht war dies dem 35-Jährigen nicht. Er drohte zwischenzeitlich weitere Straftaten an und um diese zu verhindern, kam er nach der Blutentnahme in den Gewahrsam der Polizei. Nachdem er seinen Rausch ausgeschlafen hatte, konnte er die Heimreise antreten, jedoch nicht allein sondern mit einer Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs im Gepäck. Für die Anzeigenbearbeitung sucht die Meininger Polizei nun Zeugen, die aufgrund der Fahrweise gefährdet wurden. Bitte melden Sie sich unter der Telefonnummer 03693 591-0.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Suhl
Pressestelle
Julia Kohl
Telefon: 03681 32 1503
E-Mail: pressestelle.lpi.suhl@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Suhl, übermittelt durch news aktuell

LPI-SHL: Einen über den Durst getrunken

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126725/5061325
Presseportal Blaulicht