LPI-G: Schwerer Verkehrsunfall endet tragisch

01.11.2021 – 12:49

Landespolizeiinspektion Gera

Neupoderschau: Gestern Abend (31.10.2021), gegen 17:20 Uhr kam es entlang der Landstraße 1361, in der Ortslage Neupoderschau, zu einem schweren Verkehrsunfall, so dass unverzüglich Rettungsdienst und zum Einsatz kamen. Nach derzeitigen Erkenntnissen kollidierte ein 56-jähriger Kleinkraftradfahrer mit einem auf der Landstraße fahrenden Pkw Ford. Hierbei kam er zu Fall und verletzte sich schwer. Noch vor Ort wurden bereits Reanimationsmaßnahmen durchgeführt, so dass der 56-Jährige in ein gebracht werden konnte. Dennoch erlag er dort seinen schweren Verletzungen.

Der Fahrer des Pkw Ford (35) und dessen 11-jähriger Beifahrer wurden vor Ort medizinisch betreut. Sie blieben nach derzeitigen Erkenntnissen körperlich unversehrt.

Beide am beteiligten und beschädigten Fahrzeuge wurden sichergestellt. Die Landstraße 1361 war für ca. 2 Stunden voll gesperrt. Die Altenburger Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallgeschehen aufgenommen. (KR)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Gera
Pressestelle
Telefon: 0365 829 1503 / -1504
E-Mail: medieninfo-gera.lpig@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gera, übermittelt durch news aktuell

LPI-G: Schwerer Verkehrsunfall endet tragisch

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126720/5061271
Presseportal Blaulicht