LPI-EF: Autoübergabe schief gelaufen

01.11.2021 – 16:01

Landespolizeiinspektion Erfurt

Beamte der Erfurter wurden Sonntagnacht auf den Petersberg gerufen. Dort stand auf einer Wiese ein mit frischen Unfallschäden. Als die Polizisten den Wagen öffneten, konnten sie Hinweise auf den Fahrzeugbesitzer finden. Wie sich herausstellte, wollte dieser den Renault seiner Lebensgefährtin übergeben. Dazu stellte der 50-jährige Mann das Auto vor ihrer Haustür ab. Anschließend warf er den Fahrzeugschlüssel in den Briefkasten seiner Freundin. Möglicherweise beobachteten die unbekannten Täter diese Art der Übergabe. Beschädigungsfrei “fischten” sie den Schlüssel wieder aus dem Briefkasten und fuhren mit dem Renault davon. Bei dem wurde das Auto stark beschädigt. Der entstandene Schaden wird auf 5.000 Euro geschätzt. (DS)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Erfurt
Pressestelle
Telefon: 0361 7443-1503
E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de
https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell

LPI-EF: Autoübergabe schief gelaufen

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126719/5061452
Presseportal Blaulicht