Tchibo vermittelt Öko-Strom unter Nachbarn

Hamburg (ots) –

– 100 Prozent nachhaltige von privaten Stromerzeugern – Besuch der Wind-, Wasser- und Solar-Anlagen möglich – Jetzt mit Tchibo und enyway 100 Euro Preisvorteil sichern

Da herrscht plötzlich Spannung zwischen den Nachbarn: Tchibo bietet ab sofort Ökostrom von Privatpersonen für Privatpersonen. Dabei können die Kunden nicht nur wählen, wie ihr erzeugt wird – sich also zwischen Wind-, Solar- und Wasserenergie entscheiden. Sie suchen sich sogar die Produzentin oder den Produzenten persönlich aus und können die Anlagen auf Wunsch auch besuchen.

Ob Solarstrom von Kerstin aus Sachsen-Anhalt, Energie aus Windkraft von Fritz, der in Niedersachsen lebt, oder Wasserenergie von Jan aus Scheeßel: Zum ersten Mal können nun Strom von privaten Anbietern statt wie bisher von anonymen Großkonzernen beziehen. Schon jetzt stehen 31 Produzentinnen und Produzenten aus ganz zur Wahl.

Der Strom aus der Nachbarschaft überträgt die “Buy Local”-Idee nun auf den Energiemarkt. Das Konzept ermöglicht privaten Stromerzeugern, die beispielsweise über eine Solaranlage Energie erwirtschaften, überschüssigen Ökostrom mit anderen zu teilen, die Energiewende mit voranzutreiben und dabei sogar noch Geld zu verdienen.

Tchibo kooperiert für das neue Angebot mit der enyway GmbH. Die Nachhaltigkeitsplattform und das Handelshaus sind selbst Nachbarn in Hamburg. Hinter enyway steht ein 26-köpfiges Team um Heiko von Tschischwitz. Der hat bereits mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Strom Branche und damals den ersten und heute größten Ökostrom-Anbieter Lichtblick aufgebaut.

Das innovative Ökostrom-Angebot enyway power ist ab sofort unter www.tchibo.de/enyway 3 Monate lang erhältlich. Wie üblich beziehen Tchibo Kundinnen und Kunden den Tarif zu besonderen Vorteilskonditionen: Sie sparen im ersten Jahr rund 100 Euro durch einen Wechselbonus, eine reduzierte Grundgebühr und den Wegfall einer Monatsgebühr des Partners enyway.

Tchibo bietet über enyway Strom von überzeugten Energiewendepionieren, die alle sorgfältig ausgewählt und geprüft werden. Und bleibt die Küche kalt, wenn es bei Kerstin in Sachsen-Anhalt mal eine Woche regnet? Nein! Denn die Stromversorgung mit grüner Energie ist gesetzlich gesichert – ein Ausfall der Stromlieferung durch einen Wechsel zu enyway ist also ausgeschlossen.

Der Wechsel zum lokalen Strom funktioniert ganz einfach: Wer Interesse hat, sucht sich über die Aktionsseite www.tchibo.de/enyway mit wenigen Klicks einen der privaten Stromanbieter und Stromanbieterinnen aus, den Rest erledigt das Kundenteam von enyway. Die Stromversorgung wird durch den Wechsel nicht unterbrochen und der Tarif ist monatlich kündbar.

Heiko von Tschischwitz sagt: “Wir wollen mit unserem Angebot zur Klimawende beitragen und gleichzeitig Menschen motivieren, in die grüne Stromproduktion mit einzusteigen.”

Robert Pauly, Leiter Non Food Kooperationen von Tchibo: “Nachhaltigkeit ist seit vielen Jahren eines der strategischen Kernthemen von Tchibo. Viele Verbraucherinnen und Verbraucher möchten mit ihrem Verhalten aktiv zum Umweltschutz beitragen. Wir freuen uns, ihnen mit dem Ökostrom-Angebot von enyway ein innovatives Angebot machen zu können, was sie dabei unterstützt.”

Über Tchibo:

Tchibo steht für ein einzigartiges Geschäftsmodell. In acht Ländern betreibt Tchibo rund 900 Shops, über 24.300 Depots im Einzelhandel sowie nationale Online-Shops. Über dieses Multichannel-Vertriebssystem bietet das neben Kaffee und den Einzelportionssystemen Cafissimo und Qbo die wöchentlich wechselnden Non Food Sortimente und Dienstleistungen, wie Reisen oder Mobilfunk, an. Tchibo erzielte 2019 mit international rund 11.450 Mitarbeitern 3,12 Milliarden Euro Umsatz. Tchibo ist Röstkaffee-Marktführer in Deutschland, Österreich, Tschechien und Ungarn und gehört zu den führenden E-Commerce-Firmen in Europa. Für seine nachhaltige Geschäftspolitik wurde das 1949 in Hamburg gegründete Familienunternehmen mehrfach ausgezeichnet: 2012 mit dem Preis für Unternehmensethik und dem Umweltpreis sowie 2013 mit den CSR-Preisen der und der EU. 2016 wurde Tchibo als nachhaltigstes Großunternehmen Deutschlands ausgezeichnet.

Über enyway:

enyway wurde 2017 als Marktplatz für die Vermittlung von privat erzeugtem Ökostrom geründet. Inzwischen hat sich das Hamburger Unternehmen als Nachhaltigkeitsplattform weiterentwickelt, die es allen Menschen ermöglicht, ein klimapositives Leben zu führen. Immer mit dem Ziel, CO2 zunächst zu vermeiden, dann einzusparen und die letzten – nicht vermeidbaren – Emissionen auszugleichen. Die Produkte auf enyway.com lassen sich einfach und lukrativ in den Alltag integrieren, sodass nicht nur die profitiert, sondern auch jede*r selbst. So kann man einfach und wirksam einen wichtigen Beitrag für das leisten.

Quellenangaben

Bildquelle: Quelle: Tchibo / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/9283 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: Tchibo GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/9283/5061754
Newsroom: Tchibo GmbH
Pressekontakt: Helen Rad
Tchibo GmbH
Corporate Communications
Tel: +49 40 63 87 – 2120
E-Mail: presse@tchibo.de

Tchibo vermittelt Öko-Strom unter Nachbarn

Presseportal