POL-FR: Küssaberg: Haltezeichen an Grenzübergang missachtet – mutmaßlicher Fahrer ohne Führerschein und unter Drogeneinfluss

02.11.2021 – 13:14

Polizeipräsidium Freiburg

Am Freitagabend, 29.10.2021, gegen 23:15 Uhr, ist ein Autofahrer am Grenzübergang in Küssaberg-Rheinheim weitergefahren, obwohl ihm deutliche Haltezeichen durch eine Streife der Bundespolizei gegeben worden waren. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung konnte der besagte Pkw durch eine zweite Streife der Bundespolizei gestoppt werden. Am Steuer saß nun eine Frau. Auf dem Beifahrersitz wurde der mutmaßliche Fahrer erkannt, der zuvor die Haltezeichen missachtet hatte. Der 42-jährige besaß keinen Führerschein mehr. Außerdem ergaben sich Verdachtsmomente auf eine Drogenbeeinflussung, die ein positiver Drogentest bestätigte. Zur genauen Feststellung wurde eine Blutprobe erhoben.

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Mathias Albicker
Telefon: 07741 8316-201
freiburg.pressestelle@.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

POL-FR: Küssaberg: Haltezeichen an Grenzübergang missachtet – mutmaßlicher Fahrer ohne Führerschein und unter Drogeneinfluss

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5062243