POL-MA: Leimen / Rhein-Neckar-Kreis: Betrunkener Autofahrer gefährdet Kind

02.11.2021 – 13:55

Polizeipräsidium Mannheim

Am Montag gegen 18:15 Uhr hatte ein betrunkener 68-jähriger Audi-Fahrer in der Kurpfalzstraße erhebliche Schwierigkeiten, die Fahrspur zu halten, geriet mehrfach in den Gegenverkehr und kollidierte beinahe mit einem auf dem Gehweg laufenden Kleinkind.
Ein 18-jähriger Zeuge beobachtete beim Hinterherfahren die extrem auffällige Fahrweise des Mannes sowie die Gefährdung des Kindes.
Nachdem der Audi-Fahrer anhielt, gelang es dem Zeugen, den betrunkenen Autofahrer bis zum Eintreffen der alarmierten Polizisten festzuhalten.
Als er die anfahrenden Beamten erblickte, versuchte er zu Fuß zu flüchten. Die Polizisten holten den Flüchtigen jedoch schnell ein und nahmen diesen vorläufig fest.
Ein Atemalkoholtest ergab schließlich einen Wert von 1,78 Promille.
Nachdem dem Betrunkenen auf dem Polizeirevier Wiesloch eine Blutprobe entnommen wurde, durfte er gehen, allerdings ohne Führerschein.
Der wurde beschlagnahmt.
Weitere Verkehrsteilnehmer, die durch den betrunkenen Autofahrer gefährdet wurden, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 06222/5709-0 beim Polizeirevier Wiesloch zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Stefan Wilhelm
Telefon: 0621 / 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

POL-MA: Leimen / Rhein-Neckar-Kreis: Betrunkener Autofahrer gefährdet Kind

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/5062335