POL-FR: Unfall bei Entzündung von Feuerstelle – Zwei verletzte Personen – Offenbar Brandbeschleuniger im Einsatz – Einsatz von Rettungshubschrauber

03.11.2021 – 06:55

Polizeipräsidium Freiburg

Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald

Stadt Löffingen

In den frühen Morgenstunden des Mittwochs, 03.11.2021, gegen 05 Uhr ereignete sich ein an einer fest eingebauten Grill- / Kaminstelle im Garten eines Wohnanwesens.

Nach ersten Ermittlungen wollte ein Ehepaar früh am Tag eine Grillstelle entzünden und verwendete hierzu einen flüssigen Grillanzünder. Hierbei kam es offensichtlich zu Dosierungs- und/oder Handhabungsschwierigkeiten. Eine plötzlich entstehende Stichflamme führte zu einer schweren Verletzung der 38 – jährigen Frau. Sie musste mittels Rettungshubschrauber in ein Klinikum im Umland geflogen werden.

Ihr 37 – jähriger Ehemann verletzte sich so stark am Arm, dass er ebenfalls in einer Klinik behandelt werden musste.

Das Polizeirevier Titisee-Neustadt hat die Ermittlungen aufgenommen und untersucht wie es zu diesem Unfall kommen konnte.

FLZ/mt

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 0761/882-0
freiburg.pressestelle@.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

POL-FR: Unfall bei Entzündung von Feuerstelle – Zwei verletzte Personen – Offenbar Brandbeschleuniger im Einsatz – Einsatz von Rettungshubschrauber

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5062784
Presseportal Blaulicht