Advent in Kärnten: Die schönste Art der Vorfreude auf Weihnachten

Klagenfurt (ots) –

Unvergessliche Erlebnisse für alle Sinne am Berg, über den Wolken, in den Städten, am See, in den Tälern und am Weingut.

Die Vorweihnachtszeit in Kärnten versprüht einen eigenen Zauber. Im sonnigen Süden Österreichs heißen nicht nur die traditionellen Adventmärkte in den Städten und an den Seen ihre Besucher willkommen, hier gibt es auch viele in den letzten Jahren gewachsene und neue Initiativen auf den Bergen und in den Tälern, die überraschend und höchst unterschiedlich auf das Weihnachtfest einstimmen. Meist völlig abseits von Rummel und Vorweihnachtsstress. Mehr dazu:www.kaernten.at/advent

Am Berg in 1750 Meter Seehöhe

DerKatschberger Adventweg lädt zu einem stimmungsvollen Winterspaziergang durch verschneite Landschaft auf 1750 Meter Seehöhe. Entlang des romantisch beleuchteten Winterwanderweges warten viele stimmungsvolle Stationen wie die lebende Krippe mit Schafen & Ponys, die Souvenir- & Handwerkshütte mit allerlei Handgemachtem, Selbstgeschnitztem und urigen Teeöfen, eine traditionelle Weihnachtskrippe und vor allem: musikalische Darbietungen an verschiedenen Plätzen. Zahlreiche Laternen säumen den Weg und verbreiten heimelige Stimmung im verschneiten Gontal.

Zum Ausgangspunkt des Adventweges geht’s zu Fuß über den sogenannten Wichtelweg (2,5 km) oder romantisch mit der Pferdekutsche. Wer den Adventweg gemütlich geht, braucht rund 45 Minuten. Ab 24. November.

Inmitten der Nockberge

Zwischen den Gipfeln der Nockberge liegt der Weltcup- und ThermenortBad Kleinkirchheim. Hier findet ab 27. November derAlpine Thermen-Advent statt. Besonders schöne Eindrücke warten beim Kunsthandwerksmarkt an den Samstagen, wo Aussteller traditionelles Kunsthandwerk, von Schätzen des Holzhandwerks über kreative Schmuckstücke bis hin zu liebevoll gestalteten Dekorationselementen präsentieren sowie kulinarische Schmankerln aus der Region kredenzen. Während die Großen eine vorweihnachtliche Auszeit genießen, können die am Eislaufplatz im Kurpark ihre Runden drehen. Ab 27. November.

Über den Wolken

ZumAdvent über den Wolken lockt derAussichtsturm Pyramidenkogel,der höchste Holzaussichtsturm der Welt. Das weithin sichtbare Wahrzeichen der Region Wörthersee mit 100 Meter Höhe erleuchtet den Himmel auf besondere Weise.

Am Fuße des Aussichtsturms erstrahlt für die Gäste ein gemütlicher, stimmungsvoller Adventmarkt für Groß und Klein mit außergewöhnlichen Handwerkern, regionalen Schmankerln und speziellen Musikgruppen. Kinder fühlen sich im eigens eingerichteten Weihnachtshaus wohl, hin und wieder sind auch Lama, Ziege und Esel zu Gast. Ab 19. November.

Die Städte werden mit weihnachtlichem Leben erfüllt

Auch in den Städten sorgt die Vorweihnachtszeit für besondere Augenblicke. DerChristkindlmarkt am Neuen Platz in Klagenfurt eröffnet am 13. November und bietet quirlige ebenso wie beschauliche Momente. Händler, Handwerker, Gastronomen und ein Rahmenprogramm mit Live-Musik sorgen für Vielfalt in allen Altersgruppen. Zusätzlich finden heuer an verschiedenen Plätzen kleinere Märkte und Veranstaltungen statt, die einen Stadtbummel durch Klagenfurt zu einer abwechslungsreichen Erkundungstour werden lassen: Am Domplatz gibt es den traditionellen Adventmarkt mit Handwerk, im Landhaushof singen beim Stillen Advent die besten Kärntner Chöre und vom Stadtpfarrturm hört man Weisenbläser spielen. Ab 20. November.

Nicht minder stimmungsvoll und abwechslungsreich:Villach, „die Stadt im Licht“ mit ihren Kunsthandwerk- und Kulinarik-Standeln in der romantisch erleuchteten Altstadt. Der Turm der Stadtpfarrkirche strahlt von weitem wie eine riesige Kerze. Ab 12. November.

Das Highlight des Villacher Adventmarktes ist der Winter Wunder , der mit einzigartigen Fotomotiven Jung und Alt begeistert. Inszeniert vom Kinderbuchautor Thomas Brezina, wird der Wald im Park des Parkhotelszum Strahlen gebracht. Ab 27. November.

Direkt am See – am Wörthersee

Für leuchtende Kinderaugen sorgt dieEngelstadt Velden am Wörthersee. Der gesamte Ort ist in ein Lichtermeer getaucht und die Kleinsten können gar nicht eifrig genug sein, den fleißigen Engerln unter die Arme zu greifen. Heiß begehrt sind auch die Märchenschifffahrt am Wörthersee, die Ponys im Kurpark und eine Fahrt mit dem Bummelzug. Ab 19. November.

Wer es besinnlich mag, sollte den„Stillen Advent“ in Pörtschach besuchen. Ein kleines Hüttendorf direkt an der Seepromenade, das von Brauchtumgsgruppen, Vereinen und Initiativen mit Leben erfüllt wird. Sinnliches Erleben garantiert der Lichterpfad entlang der Promenade – eine Fackelwanderung zur lebenden Krippe rund um das Naturschutzgebiet der Pörtschacher Halbinsel. Tipp: Christkindlschiff mit Flaschenpost und Adventbuchtfahrt durch das Sternenmeer. Ab 19. November.

Ebenfalls beschaulich geht es gegenüber am Südufer des Wörthersees zu – auf der HalbinselMaria Wörtherwartet Gäste und Einheimische der romantischeKirchenadventmit vielfältigem Konzertprogramm in der Wallfahrtskirche und Holzhütten mit Kulinarik und Kunsthandwerk. Ab 20. November.

Winterzauber in Südkärnten

Österreichs höchstgelegener Christkindlmarkt präsentiert sich auf derPetzen, in 1700 Meter Seehöhe: eine leuchtende Winterzauber-Welt mit heimischen Köstlichkeiten, Musikprogramm und traditionellem Kunsthandwerk. Erreichbar ist sie bequem mit der Gondel, von wo aus man einen herrlichen Ausblick auf Südkärnten genießen kann. Jeweils Samstag, 4./11./18. Dezember.

Ein besonders magisches Advent-Erlebnis wartet in derDomäne Lilienberg, dem südlichsten Weingut Österreichs inTainach/Südkärnten. Neben Köstlichkeiten wie Glühwein, Punsch, Baumkuchen, Bubble-Waffeln, Crépes, Lebkuchen, Kärntner Spezialitäten und Keksen finden sich hier auch Engelspost, Kinderwerkstatt, Elfen, Stände mit elegantem Dekorationsmaterial und natürlich die exklusiven Weinsorten der Domäne Lilienberg. Allein der Lichterpark ist einen vorweihnachtlichen Ausflug nach Tainach wert, er bezaubert Besucher jeden Alters mit leuchtenden Fabelwesen in einer magischen Märchenwelt, die sich mit vielfältigen Licht-Installationen am Südhang des Lilienberges präsentiert. Ab 20. November.

Winter Kärnten Card

Egal ob die verschneiten Berge erkunden oder einfach erholsame Stunden bei einer Schneeschuhwanderung in Kärntens genießen, die Winter Kärnten Card i st der ideale Begleiter. Imposante Ausblicke vom Pyramidenkogel, das kulturelle Angebot der Kärntner Museen, zahlreiche Bergbahnen und vieles mehr bringen Abwechslung in die kalte Jahreszeit. Im Advent gibt es eine 3 Tages- Advent-Karte, gültig von 5. November bis 23. Dezember.

Aktuelle Informationen zu Corona-Schutzmaßnahmen (https://www.kaernten.at/aktuelle-informationen/#c211398)

Die schönsten Kärntner Adventmärkte und Vorweihnachtsaktivitäten auf einen Blick Hier klicken (http://www.kaernten.at/advent)

Quellenangaben

Bildquelle: BILD zu OTS – Die Vorweihnachtszeit in Kärnten versprüht einen eigenen Zauber. Im sonnigen Süden Österreichs heißen nicht nur die traditionellen Adventmärkte in den Städten und an den Seen ihre Besucher willkommen, hier gibt es auch viele in den letzten Jahren gewachsene und neue Initiativen auf den Bergen und in den Tälern, die überraschend und höchst unterschiedlich auf das Weihnachtfest einstimmen. So z. B. der Adventmarkt am Pyramidenkogel, am Fuße des weltweit höchsten Holzaussichtsturms.
Textquelle: Kärnten , übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/11941/5063093
Newsroom: Kärnten Werbung
Pressekontakt: Pressekontakt Kärnten Werbung GmbH
Mag. Ute Zaworka
Völkermarkter Ring 21 – 23

A-9020 Klagenfurt
Tel. 0043(0)463-3000-46
ute.zaworka@kaernten.at

Advent in Kärnten: Die schönste Art der Vorfreude auf Weihnachten

Presseportal