POL-OS: Bramsche/Schleptrup: Einfamilienhaus nach Feuerausbruch unbewohnbar

03.11.2021 – 10:57

Polizeiinspektion Osnabrück

Am Dienstagnachmittag ist es in der “Ebbinghausenstraße” zu einem Einsatz von und gekommen. Gegen 16.50 Uhr hatten Bewohner eines Einfamilienhaus Flammen im Erdgeschoss wahrgenommen und den Notruf gewählt. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Bramsche, Engter und Epe waren schnell vor Ort und stellten fest, dass das Feuer im Hauswirtschaftsraum ausgebrochen war und schnell auf den Flur und den Eingangsbereich übergegriffen hatte. Die insgesamt sieben Bewohner des Gebäudes brachten sich rechtzeitig in und blieben unverletzt. Mit einer Vielzahl an Kräften gelang es der Feuerwehr die Flammen vollständig zu löschen. Das gesamte Gebäude mit insgesamt zwei Wohneinheiten ist durch den unbewohnbar. Die Polizei nahm noch während der Löscharbeiten die Ermittlungen zur Brandursache auf und beschlagnahmte das stark beschädigte Wohnhaus. Nach ersten Erkenntnissen könnte eine Selbstentzündung von Batterien das Feuer ausgelöst haben. Die Ermittlungen hierzu dauern an. Es ist ein Sachschaden von schätzungsweise 250.000 Euro entstanden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Jannis Gervelmeyer
Telefon: 0541/327-2073
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

POL-OS: Bramsche/Schleptrup: Einfamilienhaus nach Feuerausbruch unbewohnbar

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/104236/5063144
Presseportal Blaulicht