POL-MA: Leimen/St. Ilgen/Rhein-Neckar-Kreis: Betrunken Schlangenlinien gefahren und Kind gefährdet

03.11.2021 – 10:49

Polizeipräsidium Mannheim

Ein aufmerksamer Zeuge folgte am Montagabend gegen 18 Uhr einem Audi-Fahrer, welcher aufgrund seiner unsicheren Fahrweise besonders auffiel. In der Kurpfalzstraße fuhr der Fahrer so starke Schlangenlinien, dass er einem Kind auf dem Bürgersteig gefährlich nahekam. Zu einer Berührung zwischen dem Kind und dem PKW kam es glücklicherweise nicht.
Beim Eintreffen der versuchte der Mann zunächst zu flüchten, konnte jedoch gestellt werden. Im Verlauf der Verkehrskontrolle stellten die Beamten dann einen Atemalkoholwert von fast 1,8 Promille bei dem 68-jährigen Fahrzeugführer fest. Der Mann musste die Beamten schließlich auf das Polizeirevier begleiten und dort neben einer Blutprobe auch seinen Führerschein abgeben. Gegen ihn wird nun wegen Straßenverkehrsgefährdung und Trunkenheit im Straßenverkehr ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Tobias Hoffert
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

POL-MA: Leimen/St. Ilgen/Rhein-Neckar-Kreis: Betrunken Schlangenlinien gefahren und Kind gefährdet

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/5063128
Presseportal Blaulicht