DAX startet mit Allzeithoch

Frankfurt/Main ( Nachrichtenagentur) – Der ist am Donnerstag gleich mit einem Allzeithoch in den gestartet. In den ersten Handelsminuten kletterte das Börsenbarometer auf 16.050 Punkte und stellte damit den am 13. August erreichten Rekord ein.

Gegen 9:30 Uhr waren noch 16.005 Punkte übrig, 0,3 Prozent mehr als bei Vortagesschluss. Kursgewinne gab es dabei am kräftigsten in den ersten Handelsminuten bei der Deutschen Bank. Die Finanzinstitute dürften sich über die von der US-Notenbank Fed am Vortag angekündigte minimale Straffung der lockeren Geldpolitik mit am meisten freien. Der Nikkei-Index hatte zuletzt zugelegt und mit einem Stand von 29.794,37 Punkten geschlossen (0,93 Prozent).

Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Donnerstagmorgen schwächer. Ein Euro kostete 1,1555 US-Dollar (-0,5 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8654 Euro zu haben.


Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

DAX startet mit Allzeithoch

dts Nachrichtenagentur