POL-K: 211104-3-K Unbekannte versuchen Geldautomaten zu sprengen – Entschärfer eingesetzt

Köln

Unbekannte haben heute Morgen (4. November) versucht, einen Geldautomaten einer Bankfiliale im Stadtteil Worringen auf dem Hackhauser Weg zu sprengen. Ein Kunde hatte gegen 7 Uhr den beschädigten Automaten, aus dem Kabel heraushingen, bemerkt und die Polizei informiert. Einsatzkräfte sperrten die angrenzenden Straßen. Entschärfer des Landeskriminalamts sprengten den Automaten, in dem sich Sprengmittel befanden, auf einer nahegelegenen Freifläche kontrolliert. Konkrete Hinweise auf die Täter, die möglicherweise bei den Vorbereitungshandlungen gestört wurden, liegen derzeit nicht vor. Das Kriminalkommissariat 71 sucht Zeugen, die Angaben zum Tatgeschehen sowie verdächtigen Personen oder Fahrzeugen im Bereich der Bank machen können. Hinweise bitte unter der Rufnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de. Die Ermittler loben das besonnene Vorgehen des Kunden, der die gefährliche Situation erkannt, die Bankfiliale direkt wieder verlassen und den Notruf “110” gewählt hat. (cs/as)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

POL-K: 211104-3-K Unbekannte versuchen Geldautomaten zu sprengen – Entschärfer eingesetzt

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/5064640