ŠKODA AUTO gewinnt Special Award für Hochlauf der neuen Lackiererei

Mladá Boleslav (ots) –

› ŠKODA erhält Sonderpreis im Rahmen der diesjährigen Automotive Lean Production Awards

› Anlage wurde im August 2019 eröffnet und zählt dank zahlreicher innovativer Technologien zu den modernsten und nachhaltigsten ihrer Art in Europa

› Award-Preisträger setzen Maßstäbe bei Lean Production und in der Automobilindustrie

› Verleihung der Automotive Lean Production Awards fand gestern im ŠKODA in Mladá Boleslav statt

ŠKODA AUTO ist einer der fünf Preisträger des diesjährigen Automotive Lean Production Awards. Der Automobilhersteller erhielt die im Rahmen des 15. ,Automotive Lean Production‘-Kongresses für den Hochlauf seiner neuen Lackiererei am Stammsitz des Unternehmens in Mladá Boleslav. Ein hoher Automatisierungsgrad der verschiedenen Abläufe und Prozesse sorgt für optimale Präzision und Effizienz. Gleichzeitig setzt ŠKODA AUTO mit der Lackiererei Maßstäbe im Bereich Nachhaltigkeit.

Michael Oeljeklaus, ŠKODA AUTO Vorstand für Produktion und Logistik, betont: „Wir freuen uns sehr über den Sonderpreis für den gelungenen Hochlauf unserer neuen Lackiererei. Die Auszeichnung belegt: Unsere Lackiererei setzt branchenweit Maßstäbe bei Nachhaltigkeit, Kosten- und Prozesseffizienz und zeigt, wie konsequent ŠKODA AUTO Möglichkeiten im Bereich 4.0 nutzt: Insgesamt übernehmen 66 Roboter umfangreiche Arbeitsschritte und helfen, die Fertigungsqualität weiter zu optimieren.“

Mehr als 40 Werke aus zehn Ländern hatten sich in diesem Jahr für den Automotive Lean Production Award beworben. Die aussichtsreichsten Teilnehmer erhielten eine zum zweitägigen nach Mladá Boleslav. Zudem wurden die Gewinner in fünf Einzelkategorien ausgezeichnet und präsentierten ihre Projekte und Maßnahmen im Bereich Lean Production.

Die Jury vergab den Preis für den besten ,Original Equipment Manufacturer‘ sowie vier Sonderpreise für außergewöhnliche Projekte. Eine dieser Auszeichnungen gewann ŠKODA AUTO für den Hochlauf seiner im August 2019 eröffneten neuen Lackiererei. In der Anlage erhalten pro Jahr bis zu 168.000 Karosserien ihren Farbauftrag, dadurch ist die Lackierkapazität des Werkes insgesamt auf 812.000 Karosserien jährlich gestiegen. Material- und Energieverbrauch sowie während des Lackiervorgangs entstehende Abfälle konnten dank innovativer Technologien und Verfahren deutlich reduziert werden. ŠKODA AUTO hat 214,5 Millionen Euro in die neue Lackiererei investiert und dort mehr als 650 neue Stellen geschaffen.

Im Rahmen der Initiative ,Automotive Lean Production – Award & Study‘ zeichnen das Branchenmagazin AUTOMOBIL PRODUKTION und die Agamus Consult Projekte und aus, die in der internationalen Automobilindustrie Maßstäbe in den Bereichen Lean Production und Digitalisierung setzen.

Quellenangaben

Bildquelle: SKODA AUTO gewinnt Special Award für Hochlauf der neuen Lackiererei. V.l.n.r.: Marek Jancák, SKODA AUTO Leiter Fahrzeugproduktion, und Jirí Drbout, SKODA AUTO Leiter Markenplanung, nahmen den Preis im Rahmen des 15. ,Automotive Lean Production’-Kongresses von Werner Geiger, Geschäftsführer von Agamus Consult, entgegen. Alle Kongressteilnehmer waren geimpft oder getestet.

Auszeichnungen, Produktion / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/28249 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.

Textquelle: Skoda Auto GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/28249/5064678
Newsroom: Skoda Auto Deutschland GmbH
Pressekontakt: Ulrich Bethscheider-Kieser
Leiter Produkt- und Markenkommunikation
Telefon: +49 6150 133 121
E-Mail: ulrich.bethscheider-kieser@skoda-auto.de

Karel Müller
Media Relations
Telefon: +49 6150 133 115
E-Mail: Karel.Mueller@skoda-auto.de

ŠKODA AUTO gewinnt Special Award für Hochlauf der neuen Lackiererei

Presseportal