POL-MA: Mannheim-Oststadt: Straßenbahnfahrer missachtet Haltesignal und kollidiert mit Auto – eine verletzte Person – 10.000 EUR Sachschaden

05.11.2021 – 11:22

Polizeipräsidium Mannheim

Zu einem Verkehrsunfall zwischen einer Straßenbahn und einem PKW kam es am Mittwoch gegen 10:05 Uhr an der Kreuzung Renzstraße/ Collinistraße. Ein 55-Jähriger Nissan-Fahrer war auf der Collinistraße unterwegs und wollte anschließend nach links auf die Friedrich-Ebert-Brücke abbiegen. Nachdem die Ampel von rot auf grün gewechselt hatte, fuhr der Mann an und kollidierte im Schienenbereich mit einer Straßenbahn, welche das für sie geltende Haltesignal missachtet hatte.
Der Fahrer des PKWs wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt und in eine nahe Klinik gebracht. Von den 30 Fahrgästen in der Straßenbahn wurde glücklicherweise niemand verletzt. Der Nissan war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden, der Gesamtsachschaden beträgt rund 10.000 EUR. Während der Unfallaufnahme war der Straßenbahnverkehr etwas eine Stunde lang eingeschränkt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Vanessa Schlömer
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

POL-MA: Mannheim-Oststadt: Straßenbahnfahrer missachtet Haltesignal und kollidiert mit Auto – eine verletzte Person – 10.000 EUR Sachschaden

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/5065159
Presseportal Blaulicht