POL-K: 211105-1-K Erneut zwei Dooring-Unfälle im Kölner Stadtgebiet

Köln

Aufgerissene Beifahrertüren sind am Donnerstagnachmittag (4. November) im Kölner Stadtgebiet einer 55 Jahre alten Pedelec-Fahrerin und einem 41-jährigen Citybiker zum Verhängnis geworden.

Gegen 15.45 Uhr öffnete eine 49-jährige Frau auf der Venloer Straße die Beifahrertür ihres VW und traf damit die auf dem Radschutzstreifen fahrende Kölnerin. Die Pedelec-Fahrerin stürzte und zog sich eine Kopfverletzung sowie Prellungen zu.

Knapp eine Stunde später erlitt der 41-Jährige leichte Verletzungen, als eine 14-Jährige die Beifahrertür öffnete und den auf dem kombinierten Rad-und Gehweg der Krefelder Straße fahrenden Citibiker traf.

Zur Vermeidung derartiger Unfälle empfiehlt der Deutsche Verkehrssicherheitsrat für alle Autofahrerenden und Insassen in Kraftfahrzeugen: Kopf drehen, Radfahrende sehen!
Mehr unter: https://www.dvr.de/praevention/kampagnen/kopf-drehen-rad-fahrende-sehen. (al/de)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

POL-K: 211105-1-K Erneut zwei Dooring-Unfälle im Kölner Stadtgebiet

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/5065422
Presseportal Blaulicht