LPI-EF: Ins Gleisbett gefahren

05.11.2021 – 13:43

Landespolizeiinspektion Erfurt

Ein 38-jähriger VW Fahrer fuhr gestern Abend gegen 20 Uhr in der Erfurter Friedrich-Ebert-Straße in das Gleisbett der Straßenbahn. Aufgrund von Bauarbeiten an den Schienen ist dieser Bereich aktuell für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Das interessierte den Mann aber nicht und so fuhr er trotz eines Verbotsschildes einfach weiter. Er landete mit seinem im offenen Gleisbereich, konnte sich aber wenig später selbstständig befreien. Da weder die Gleise, noch das Fahrzeug beschädigt wurden, kam es zu keiner Unfallaufnahme. Allerdings erhielt der Mann als Andenken an diesen Vorfall ein Verwarngeld für die verbotene Einfahrt in die Baustelle. (DS)

* Werbung / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Details im §7 der Datenschutzerklärung

Rückfragen bitte an:

Thüringer
Landespolizeiinspektion Erfurt
Pressestelle
Telefon: 0361 7443-1503
E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de
https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell

LPI-EF: Ins Gleisbett gefahren

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126719/5065491
Presseportal Blaulicht