LPI-G: Schwerer Verkehrsunfall mit vier verletzten Personen

07.11.2021 – 10:00

Landespolizeiinspektion Gera

Am Samstag gegen 10:15 Uhr kam es nach einem Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich der L1355 und den Abzweigen Gröba / Waltersdorf zu einer Vollsperrung. Der 71-jährige Fahrzeugführer eines Pkw Opel mit Anhänger bog aus Fahrtrichtung Gröba kommend nach links in Fahrtrichtung Lehma ab. Hierbei kollidierte er mit der vorfahrtsberechtigten 43-jährigen Fahrzeugführerin eines Pkw Opel, welche zu diesem Zeitpunkt die L1355 aus Richtung Lehma kommend in Richtung Wintersdorf befuhr. Bei diesem Verkehrsunfall wurden die beiden Fahrzeugführer sowie zwei weitere Mitfahrer verletzt. An den beteiligten Fahrzeugen entstand hoher Sachschaden. Erst gegen 12:00 Uhr konnte die Straße wieder für den Fahrzeugverkehr frei gegeben werden.

Rückfragen bitte an:

Thüringer
Landespolizeiinspektion Gera
Pressestelle
Telefon: 0365 829 1503
E-Mail: medieninfo-gera.lpig@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gera, übermittelt durch news aktuell

LPI-G: Schwerer Verkehrsunfall mit vier verletzten Personen

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126720/5066244
Presseportal Blaulicht