POL-OS: Osnabrück: Räuberische Erpressung – Tatverdächtige festgenommen

07.11.2021 – 10:58

Polizeiinspektion Osnabrück

Am frühen Sonntagmorgen, gegen 01:40 Uhr, ereignete sich auf dem Fußgängerweg zwischen Kommenderiestraße und Johannisstraße eine räuberische Erpressung. Zwei aus Nortrup, 23 und 24 Jahre alt, gingen gerade in Richtung Johannisstraße, als sie unvermittelt von hinten angegriffen wurden. Zwei Unbekannte schlugen auf die Männer ein und drohten ihnen verbal mit dem Einsatz eines Messers. Die Überfallenen händigten ihr aus und die Täter flüchteten. Sofort wählten die Opfer den Notruf und gaben Täterbeschreibungen durch. Die stellte im Nahbereich zwei Verdächtige fest, auf die die Personenbeschreibungen passten. Die beiden Osnabrücker, 16 und 18 Jahre alt, wurden kontrolliert und durchsucht. Das Raubgut, 130 Euro, wurde in der von den Opfern angegebenen Stückelung aufgefunden. Die beiden Verdächtigen wurden vorläufig festgenommen und verbrachten eine Nacht im Polizeigewahrsam. Dem 16-Jährigen wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft eine Blutprobe entnommen, ein Drogenvortest hatte positiv auf Kokain und THC angeschlagen. Die beiden Nortruper wurden bei dem Überfall leicht verletzt, sie verzichteten auf eine medizinische Behandlung.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Matthias Bekermann
Telefon: 0541/327-2071 ; 0152/09399168
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

POL-OS: Osnabrück: Räuberische Erpressung – Tatverdächtige festgenommen

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/104236/5066294
Presseportal Blaulicht