Israelischer Covid-Experte kritisiert Stiko wegen Booster-Impfungen

Tel Aviv ( Nachrichtenagentur) – Der israelische Professor und Covid-Experte Ronni Gamzu rät der Ständigen Impfkommission zu einem Umdenken und zur Empfehlung für Booster-Impfungen. “Wir sollten uns nicht länger einreden, wir wären mit zwei Dosen vollgeimpft. Das stimmt nach sechs Monaten einfach nicht mehr”, sagte Gamzu dem “Redaktionsnetzwerk ”.

Für ihn ist klar: “Die Stiko muss mutiger sein.” Sie müsse die Booster-Impfung für alle Erwachsenen empfehlen. Wissenschaftlich gebe es keinen Zweifel daran, dass eine dritte Impfung für alle Erwachsenen sinnvoll sei.

“Die Stiko muss eine Führungsrolle einnehmen und die derzeitige mediale Verwirrung der Menschen stoppen.” Gamzu wurde zu Beginn der Pandemie von der israelischen beauftragt, den Kampf gegen das Virus mit weitreichenden Entscheidungen zu führen. Über die Lage in Deutschland sagt er: “Der Anstieg ist kein bisschen überraschend, im Gegenteil: Das ist logisch.” Deutschland habe den großen Vorteil, mit dem Blick nach Israel, wo die vierte Welle Mitte September ihren Höhepunkt erreichte, in die Zukunft schauen zu können.


Foto: Impfspritze mit Impfstoff von Biontech, über dts Nachrichtenagentur

Israelischer Covid-Experte kritisiert Stiko wegen Booster-Impfungen

dts Nachrichtenagentur