DAX startet ohne klare Richtung – Allzeithoch im Blick

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Der DAX ist am Montagmorgen ohne klare Richtung in den gestartet. Gegen 9:30 Uhr wurde der Index mit rund 16.040 Punkten berechnet und damit 0,1 Prozent unter Freitagsschluss.

In den ersten Handelsminuten war der Index aber auch mal kurzzeitig bei bis zu 16.068 Punkten und damit immerhin über dem Schlusskurs vom Freitag, der der höchste aller Zeiten war. Keine gute Vorlage gab es aus Asien: Der Nikkei-Index hatte zuletzt nachgelassen und mit einem Stand von 29.507,05 Punkten geschlossen (-0,35 Prozent). Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Montagmorgen nahezu unverändert. Ein Euro kostete 1,1557 US-Dollar, ein Dollar war dementsprechend weiter für 0,8653 Euro zu haben.


Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

DAX startet ohne klare Richtung – Allzeithoch im Blick

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
Letzte Artikel von Deutsche Textservice Nachrichtenagentur (Alle anzeigen)
×