Jetzt noch für den geförderten Freiwilligendienst weltwärts bewerben

Bonn (ots) –

Ein neues Land entdecken, soziale oder ökologische Projekte unterstützen und interkulturelle Erfahrungen sammeln – all das lässt sich bei einem weltwärts-Freiwilligendienst miteinander verbinden. Die Bewerbungsphase geht in die zweite Runde: Bis zum 30. November 2021 können junge Erwachsene zwischen 18 und 28 Jahren ihre Chance nutzen und sich bei der gemeinnützigen Austauschorganisation Experiment e.V. für weltwärts bewerben. Der Auslandsaufenthalt von neun bis zwölf Monaten wird vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) gefördert und startet im August 2022. Experiment e.V. bietet Einsatzstellen in Argentinien, Benin, Ecuador, Indien, Mexiko, Südafrika und Vietnam an.

Leonie war in Ecuador und hat sich bei einem Projekt mit engagiert: “Eine meiner Lieblingsaktivitäten war das gemeinsame mit meiner Gastfamilie in Mindo. Dabei konnte ich die Mitglieder der besser kennen lernen, mehr über die erfahren und danach noch etwas richtig Leckeres essen.”, erzählt die 21-Jährige. “Ich hatte die Möglichkeit, wunderschöne Orte in verschiedenen Ländern in Südamerika zu besuchen und ich bin jeden Tag dankbar und erinnere mich gerne zurück an die Zeit, die mir Experiment e.V in Ecuador ermöglicht hat!”, berichtet Leonie.

Der weltwärts-Freiwilligendienst bietet verschiedene Einsatzstellen, zum Beispiel auf dem Gebiet der Menschenrechte, im Umwelt- und Ressourcenschutz, bei gemeinnützigen Stiftungen und in der Ernährungssicherung. Die Partnerorganisationen vor Ort arbeiten schon lange mit Experiment e.V. zusammen und freuen sich über die Unterstützung durch Freiwillige aus Deutschland. Untergebracht werden die Teilnehmenden bei einheimischen Gastfamilien oder gemeinsam mit anderen Freiwilligen in internationalen Wohngemeinschaften.

Wer Interesse hat, sich für weltwärts mit Experiment e.V. zu bewerben, findet hier weitere Informationen und den Link zum Bewerbungsportal: www.experiment-ev.de/freiwilligendienst/weltwaerts. Bei Fragen sind Yvonne Burbach und Lion Schiner die Ansprechpartner*innen in der Bonner Geschäftsstelle (Tel.: 0228 95722-46, 0228 95722-19, E-Mail: burbach@experiment-ev.de, schiner@experiment-ev.de).

Über Experiment e.V.

Das Ziel von Experiment e.V. ist seit knapp 90 Jahren der Austausch zwischen Menschen aller Kulturen, Religionen und Altersgruppen. Experiment e.V. ist gemeinnützig und das deutsche Mitglied von “The Experiment in Living” (EIL). Jährlich reisen über 2.000 Teilnehmende mit Experiment e.V. ins und nach Deutschland. Kooperationspartner sind u.a. das Auswärtige Amt, die Botschaft der USA, das Bundesministerium für Familie, Senioren, und Jugend, das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, der Deutsche Bundestag, das Goethe-Institut und die Mercator.

Quellenangaben

Bildquelle: Leonie hat an einem Tanzauftritt in traditionellen ecuadorianischen Kleidern teilgenommen. / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/77566 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: Experiment e.V., übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/77566/5066693
Newsroom: Experiment e.V.
Pressekontakt: Carola Orti von Havranek
0228 95722-42
ortivonhavranek@experiment-ev.de

Jetzt noch für den geförderten Freiwilligendienst weltwärts bewerben

Presseportal