Wert von Kryptowährungen weltweit übersteigt erstmals drei Billionen Dollar

London () – Der Wert der weltweit gehandelten Kryptowährungen hat nach Angaben der Seite CoinGecko am Montag erstmals die Marke von drei Billionen Dollar (2,6 Billionen Euro) überschritten. Am Vormittag kletterte der Wert demnach auf 3,007 Billionen Dollar. CoinGecko analysiert den Markt für mehr als 10.000 verschiedene digitale Währungen.

Analystinnen und Analysten erklärten den Anstieg zum einen mit dem Börsenstart des ersten an den Bitcoin gekoppelten börsengehandelten Indexfonds (ETF) an der Wall Street Mitte Oktober. Andere Anleger wollten ihr Geld vor der steigenden Inflation in und in den schützen, mutmaßte Susannah Streeter von Hargreaves Lansdown. Das sei eine “extrem riskante Strategie”, da Kryptowährungen extrem schwankungsanfällig seien  – ihr Wert könne durch gesetzliche Regulierungen oder auch nur Kommentare im Netz schnell fallen.

Der Bitcoin notierte am Montagvormittag im Plus bei 66.035 Dollar und näherte sich damit einem neuen Allzeithoch. Die Ethereum, zweitwichtigste Kryptowährung weltweit, legte ebenfalls zu und erreichte kurzfristig ein neues Allzeithoch von 4768 Dollar. Bitcoin macht 40 Prozent des Marktes aus, Ethereum 20 Prozent. Die Währung Shiba Inu hatte Ende Oktober einen Wert von insgesamt 40 Milliarden Dollar erreicht – in wenigen Tagen schmolz diese Summe um zehn Milliarden Dollar zusammen. Analystin Ipek Ozkardeskaya von SwissQuote erklärte, sie fürchte eine Blase wie die Internetblase zu Beginn der 2000er Jahre.

Bild: © AFP Ozan KOSE / Bitcoin Symbolbild

Wert von Kryptowährungen weltweit übersteigt erstmals drei Billionen Dollar

AFP