POL-FR: Rheinfelden/Schwörstadt: Verkehrsunfall mit einem Leichtverletzten sowie Hoher Sachschaden

08.11.2021 – 14:39

Polizeipräsidium Freiburg

Am Samstag, 06.11.2021 kam es gegen 12:45 Uhr auf der Bundesstraße 34 zu einem Verkehrsunfall. Die drei Beteiligten PKW Lenker befuhren die B34 hintereinander in Fahrtrichtung Schwörstadt. Auf Höhe einer Vergnügungsstätte an der Einmündung Kraftwerkstraße sollen die Fahrer des VW sowie des Opel verkehrsbedingt angehalten haben. Der 47-jährige Fahrer eines Personentransportunternehmens soll dies zu spät erkannt haben und bei dem Versuch auszuweichen, auf den vorausfahrenden Opel aufgefahren sein. Aufgrund des Auffahrens wurde der Opel wiederum auf den VW aufgeschoben. Der 47-Jährige wurde durch den Aufprall Leichtverletzt, an allen drei PKWs entstanden Sachschäden, welche sich auf etwa 12.000 Euro Gesamtschaden belaufen.

tb/ab

Medienrückfragen bitte an:

Thomas Batzel/Anna Baroke
Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 07621 / 176-351
freiburg.pressestelle@.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

POL-FR: Rheinfelden/Schwörstadt: Verkehrsunfall mit einem Leichtverletzten sowie Hoher Sachschaden

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5067450
Presseportal Blaulicht