POL-FR: Weil am Rhein: angebranntes Essen löst Feuerwehreinsatz aus

08.11.2021 – 14:34

Polizeipräsidium Freiburg

Am Freitag, 05.11.2021, gegen 11.00 Uhr, rückte die in die Lindenstraße aus. Mitgeteilt wurde ein wahrnehmbarer Rauchmelder sowie Rauchgeruch aus einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus. Die Feuerwehr konnte den Rauchmelder sowie den Rauchgeruch aus einer Erdgeschosswohnung lokalisieren. Da niemand die Wohnungstür öffnete wurde diese von der Feuerwehr aufgebrochen. In der Küche konnte auf dem Herd ein angebranntes Essen festgestellt werden, welches ursächlich für die Rauchentwicklung und dem Rauchmelder war. Es befanden sich keine Personen in der Wohnung. Die Feuerwehr beseitigte die Ursache und befreite die Räumlichkeiten vom Rauch. Es wurde niemand verletzt. Es entstand kein Sachschaden, abgesehen von einem verbrannten Essen.

Medienrückfragen bitte an:

Thomas Batzel
Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 07621 / 176-351
freiburg.pressestelle@.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

POL-FR: Weil am Rhein: angebranntes Essen löst Feuerwehreinsatz aus

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5067442
Presseportal Blaulicht