US-Börsen feiern neue Rekorde – Neue Allzeithochs

New York ( Nachrichtenagentur) – Die US-Börsen haben am Montag zugelegt. Zu Handelsende in New York wurde der Dow mit 36.432,22 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,29 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag und wieder einmal der höchste Schlussstand aller Zeiten.

Bei 36.565 Punkten wurde im Handelsverlauf ein neues Allzeithoch markiert. Der breiter gefasste S&P 500 schloss mit rund 4.700 Punkten 0,09 Prozent im Plus. Trotz des vergleichsweise geringen Kursplusses ist es mit acht Plus-Tagen in Folge die längste Gewinnserie des Index` seit 2017. Die Technologiebörse Nasdaq berechnete den Nasdaq Composite am Ende mit rund 15.980 Punkten 0,07 Prozent stärker.

Die Tech- wurden durch Tesla belastet. Das verlor knapp fünf Prozent, nachdem Firmenchef Elon Musk seine Twitter-Follower hatte abstimmen lassen, ob er zehn Prozent seiner Aktien verkaufen soll – die Mehrheit hatte zugestimmt. Unternehmensgewinne und die Pfizer-Pille gegen Corona schürten aber unterm Strich trotzdem Optimismus unter den US-Anlegern. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Montagabend stärker.

Ein Euro kostete 1,1592 US-Dollar (+0,3 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8627 Euro zu haben. Der Goldpreis konnte profitieren, am Abend wurden für eine Feinunze 1.824 US-Dollar gezahlt (+0,4 Prozent). Das entspricht einem Preis von 50,59 Euro pro Gramm.


Foto: Wallstreet in New York, über dts Nachrichtenagentur

US-Börsen feiern neue Rekorde – Neue Allzeithochs

dts Nachrichtenagentur
Letzte Artikel von dts Nachrichtenagentur (Alle anzeigen)