POL-MA: B39, Mühlhausen/Rhein-Neckar-Kreis: 3 Verletzte und 20.000 Euro Schaden nach Verkehrsunfall

09.11.2021 – 09:20

Polizeipräsidium Mannheim

Am Montagnachmittag gegen 16:30 Uhr fuhr ein 27-jähriger Mann mit seinem Ford von Mühlhausen kommend auf die B39 auf. Dabei missachtete der Mann die Vorfahrt eines auf der B39 in Richtung Rauenberg fahrenden 78-jährigen Ford-Fahrers. Durch die Kollision schleuderte das Fahrzeug des 27-Jährigen auf einen Mercedes, welcher ebenfalls gerade auf die B39 auffuhr. Alle Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Fahrbahn für zwei Stunden gesperrt werden. Der wurde in dieser Zeit örtlich umgeleitet. Der Gesamtschaden an den PKW liegt bei rund 20.000 Euro. Der 22-jährige Mercedes-Fahrer blieb unverletzt. Die beiden Ford-Fahrer wurden schwer verletzt und befinden sich in umliegenden Krankenhäusern. Neben dem Rettungsdienst und der waren mehrere Fahrzeuge der freiwilligen im Einsatz.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Tobias Hoffert
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

POL-MA: B39, Mühlhausen/Rhein-Neckar-Kreis: 3 Verletzte und 20.000 Euro Schaden nach Verkehrsunfall

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/5067903