LPI-SHL: Ärger im Wohnhaus und zuvor im Supermarkt

09.11.2021 – 10:30

Landespolizeiinspektion Suhl

Drei sprangen Montagabend über ein Tor am Grundstück eines Hauses in der Straße “Neulehen” in Eisfeld. Anschließend beschädigten sie den Briefkasten und traten die Haustür auf. Nachdem die Männer im Hausflur angekommen waren, brüllten sie lautstark umher und sprachen zudem Beschimpfungen und Bedrohungen gegen die Bewohner aus. Vor dieser Tat begaben sich die Drei schon in einen Lebensmittelmarkt in der Georgstraße und pöbelten im Geschäft umher. Als ein Man die Männer daraufhin ansprach, wurden sie handgreiflich und schlugen den 38-jährigen Geschädigten. Danach flüchteten die Täter zunächst unerkannt. Die konnte bereits zwei der drei Männer ermitteln und fertigte entsprechende Anzeigen. Die Ermittlungen zum dritten Mann dauern an.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Suhl
Pressestelle
Julia Kohl
Telefon: 03681 32 1503
E-Mail: pressestelle.lpi.suhl@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Suhl, übermittelt durch news aktuell

LPI-SHL: Ärger im Wohnhaus und zuvor im Supermarkt

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126725/5068070
Presseportal Blaulicht