POL-KA: (KA) Philippsburg – Arbeiter zwischen Betonrohren tödlich verletzt

09.11.2021 – 14:40

Polizeipräsidium Karlsruhe

Ein tödlicher Arbeitsunfall ereignete sich am Dienstagmorgen auf dem Gelände einer Baustofffirma in Rheinsheim. Ein 55-jähriger Arbeiter kam dabei ums Leben.

Bei Kranarbeiten mit Betonrohren geriet gegen 8 Uhr aus bislang nicht geklärter Ursache der Kopf des 55-Jährigen zwischen zwei rund 25 Tonnen schwere Betonrohre. Der Mann erlitt schwerste Kopfverletzungen. Er verstarb im Krankenhaus.

Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Mehrere Mitarbeiter der Firma mussten durch Notfallseelsorger betreut werden.
Ein Mitarbeiter des Gewerbeaufsichtsamtes war ebenfalls an der Unglücksstelle.

Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang und zur Unfallursache dauern an.

Heike Umminger, Pressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Karlsruhe
E-Mail: karlsruhe.pp.sts.oe@.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

POL-KA: (KA) Philippsburg – Arbeiter zwischen Betonrohren tödlich verletzt

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/5068577
Presseportal Blaulicht