POL-OS: Melle: Zwei Verletzte nach Vorfahrtsverstoß

09.11.2021 – 15:08

Polizeiinspektion Osnabrück

Zwei wurden am Dienstagmittag bei einem Vorfahrtsverstoß in Melle verletzt. Eine 89-Jährige befuhr mit ihrem VW Passat zunächst die Oldendorfer Straße in Richtung Oldendorf. An der Einmündung zur Westumgehung stoppte die Frau aus Melle ihre Fahrt vor dem Stoppschild. Als die Seniorin ihre Fahrt in Richtung Oldendorf fortsetzten wollte, übersah sie eine von links herannahende und bevorrechtigte 32-Jährige in ihrem Ford EcoSport. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden Pkw. Die Seniorin erlitt dabei leichte Verletzungen, die 32-jährige Frau aus Melle wurde schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Beide Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Neben der und dem Rettungsdienst waren auch die Feuerwehren aus Bakum und Melle-Mitte eingesetzt. Für die Bergung und Unfallaufnahme war die Einmündung zur Westumgehung zwischenzeitlich für den voll gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Matthias Bekermann
Telefon: 0541/327-2071
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

POL-OS: Melle: Zwei Verletzte nach Vorfahrtsverstoß

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/104236/5068621
Presseportal Blaulicht