POL-FR: Waldshut-Tiengen: Meldung über Rauch im Bürgerwaldtunnel – Großeinsatz der Rettungskräfte

10.11.2021 – 13:50

Polizeipräsidium Freiburg

Am Mittwoch, 10.11.2021, hat die Meldung über Rauch im Bürgerwaldtunnel bei WT-Tiengen zu einem Großeinsatz der Rettungskräfte geführt. Gegen 11:30 Uhr war dies gemeldet worden. Fahrzeuge würden drehen oder rückwärts aus dem verqualmten Tunnel fahren. Der Tunnel wurde gesperrt. Zahlreiche Rettungskräfte, darunter der Rettungsdienst, mehrere Streifen der und die Feuerwehren aus Waldshut-Tiengen, Lauchringen, Wutöschingen und Küssaberg eilten zum Tunnel. Die ersten Einsatzkräfte konnten keine Rauchentwicklung im Tunnel feststellen. Entsprechende Messungen waren ebenfalls unauffällig. Auf der Anfahrt zuvor war jedoch leichter Rauch im dortigen Bereich erkennbar. Wie die weiteren Ermittlungen ergaben, dürfte dieser von einem Feuer auf einem Gartengrundstück im Bereich Küssaberg-Ettikon stammen. Dort wurden pflanzliche Abfälle verbrannt. Durch die Wetterlage bedingt zog der Rauch sehr niedrig über den Berg in Richtung Tiengen, was im Bereich des Tunnels für die entsprechenden Wahrnehmungen gesorgt haben dürfte. Das Feuer wurde auf Weisung der Polizei gelöscht.

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Mathias Albicker
Telefon: 07741 8316-201
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

POL-FR: Waldshut-Tiengen: Meldung über Rauch im Bürgerwaldtunnel – Großeinsatz der Rettungskräfte

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5069546
Presseportal Blaulicht