POL-FR: Simonswald: Schulbus gefährdet – Zeugen gesucht

11.11.2021 – 11:44

Polizeipräsidium Freiburg

Am Mittwochmorgen, 10.11.2021, gegen 07:00 Uhr, hielt der Schulbus vor dem Simonswälder Rathaus in Fahrtrichtung Bleibach.

Als der Busfahrer wieder losfuhr und bereits Fahrt aufgenommen hatte, wurde er von einem weißen LKW, vermutlich ein 7,5 Tonner, überholt.

Beim Einscheren schnitt der Klein-Lkw den Schulbus, so dass dieser auf den Gehweg ausweichen und stark bremsen musste, um eine Kollision zu verhindern.

Offenbar näherte sich beim Überholvorgang auch ein weiterer Pkw im Gegenverkehr, welcher ebenfalls stark bremsen musste um eine Frontalkollision zwischen Lkw und Pkw zu vermeiden.

Zu einer Berührung der Fahrzeuge dürfte es nicht gekommen sein, verletzt wurde bei dieser Aktion auch niemand.

Das Polizeirevier Waldkirch (Tel. 07681-40740) hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, die Hinweise zum gesuchten LKW geben können.Insbesondere der Fahrer des Pkw im Gegenverkehr, welcher ebenfalls stark abgebremst werden musste, ist für die ein wichtiger Zeuge.

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Bissierstraße 1 – 79114 Freiburg

Michael Schorr
Tel.: +49 761 882-1013

freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

POL-FR: Simonswald: Schulbus gefährdet – Zeugen gesucht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5070395
Presseportal Blaulicht