Innenminister geht wegen Pandemie zu keiner Veranstaltung mehr

Berlin ( Nachrichtenagentur) – Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) wird wegen der sich zuspitzenden Corona-Lage ab sofort nicht mehr an größeren dienstlichen Veranstaltungen persönlich teilnehmen. Seehofer habe alle seine geplanten Präsenz-Termine, wie die BKA-Jahrestagung in der kommenden Woche, abgesagt, schreibt die “Bild” (Freitagausgabe).

Auch in seinem Ministerium wird Seehofer nur noch maximal ein bis zwei Personen zu Gesprächen treffen. Seehofer bestätigte gegenüber “Bild”: “Die aktuelle Lage nimmt eine hoch gefährliche Entwicklung – auch für geimpfte Menschen. Bei aktuell 50.000 neuen Corona-Infektionen, und die Anzahl wird weiter steigen, sind Termine mit vielen Teilnehmern einfach zu gefährlich.” Seehofer sagte der Zeitung, er halte die Corona-Politik nicht für konsequent: “Erst werden Test- und Impfzentren geschlossen, dann wieder geöffnet. Jetzt gibt es wieder Gratis-Tests nachdem sie vor Kurzem abgeschafft wurden. Die verschiedenen G2 und G3plus Regelungen verstehen viele In der nicht mehr.”


Foto: Horst Seehofer, über dts Nachrichtenagentur

Innenminister geht wegen Pandemie zu keiner Veranstaltung mehr

dts Nachrichtenagentur