POL-OS: Georgsmarienhütte/A33: 27-Jährige wird bei Unfall schwer verletzt

11.11.2021 – 15:23

Polizeiinspektion Osnabrück

Auf der Autobahn 33 in Fahrtrichtung Diepholz ereignete sich am gestrigen Abend um 20.25 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall. Eine 27-jährige Autofahrerin war zwischen den Anschlussstellen Harderberg und Südkreuz mit ihrem Wagen auf der Überholspur unterwegs. Plötzlich zog vor ihr ein unbekannter Fahrzeugführer mit seinem Pkw vom Hauptfahrstreifen nach links vor die Frau, sodass diese stark abbremsen musste, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Sie wich mit ihrem Mini Cooper nach rechts aus und verlor hierbei die Kontrolle über ihren Kleinwagen. Im weiteren Verlauf kollidierte ihr mit der Mittelschutzplanke, geriet daraufhin ins Schleudern und kam mittig der Fahrbahn zum Stehen. Die 27-jährige aus Edewecht wurde bei dem schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt und wird derzeit stationär in einem Osnabrücker behandelt. Die Autobahn wurde kurzzeitig voll gesperrt. Bislang gibt es nur den Hinweis, dass es sich beim verursachenden Fahrzeug um einen Pkw handelt. Daher werden Zeugen gebeten, die noch nicht mit der gesprochen haben sich unter 0541/327-2215 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Konstanze Heine
Telefon: +49 541 327-2072
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

POL-OS: Georgsmarienhütte/A33: 27-Jährige wird bei Unfall schwer verletzt

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/104236/5070787
Presseportal Blaulicht
Letzte Artikel von Presseportal Blaulicht (Alle anzeigen)