POL-K: 211111-5-K Zwei Bewaffnete flüchten nach Raub auf Geschäft – Zeugensuche

Köln

Zwei mit Pfefferspray und Hammer bewaffnete haben am Mittwochabend (10. November) einen Angestellten (38) eines An- und Verkaufsgeschäfts in Köln-Weidenpesch überfallen. Nach ersten Erkenntnissen sollen die Männer gegen kurz vor 20 Uhr das Geschäft auf der Neusser Straße betreten, dem 38-Jährigen unvermittelt Pfefferspray in die Augen gesprüht und eine Glasvitrine eingeschlagen haben. Anschließend griffen sie eine hochwertige Rolex Armbanduhr aus der Vitrine und flüchteten in Richtung Innenstadt. Der Überfallene beschreibt den Täter mit dem Reizstoffsprühgerät als etwa 20 bis 25 Jahre alten Schwarzen, der circa 1,80 Meter groß und schlank ist. Er war mit einer dunkelblauen Bomberjacke und einer dunklen Mütze bekleidet und trug eine weiße OP-Maske. Sein Komplize soll stämmig und mit dem Hammer bewaffnet gewesen sein.

Hinweise zu den Männern nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter der Rufnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (mw/iv)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

POL-K: 211111-5-K Zwei Bewaffnete flüchten nach Raub auf Geschäft – Zeugensuche

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/5070853
Presseportal Blaulicht