POL-OS: Osnabrück: Kinder als Zeugen nach Straßenverkehrsgefährdung gesucht

11.11.2021 – 16:10

Polizeiinspektion Osnabrück

Bereits am 01. November ereignete sich auf dem Hauswörmannsweg eine gefährliche Verkehrssituation. Gegen 07:35 Uhr beabsichtigten mehrere Schulkinder mit Fahrrädern den Hauswörmannsweg an der Querungshilfe (Mittelinsel) zwischen den Straßen Am Funkturm und Bohnenkampstraße zu überqueren. Ein Verkehrsteilnehmer hatte bereits angehalten, um eine sichere Überquerung für die zu ermöglichen. Als die Kinder die Mittelinsel erreicht hatten und im Begriff waren den zweiten Straßenteil zu überqueren, näherte sich in Fahrtrichtung Iburger Straße ein grauer VW II. Mit augenscheinlich überhöhter Geschwindigkeit fuhr der VW über die Gegenfahrbahn links an der Mittelinsel vorbei. Den Aussagen von Augenzeugen zufolge, war es nur dem Zufall zu verdanken, dass die Kinder nicht von dem Pkw erfasst wurden. Sie kamen mit dem Schrecken davon.
Die Ermittler der sind nun auf der Suche nach den gefährdeten Schulkindern. Die werden gebeten, sich mit der Polizei unter 0541/327-2215 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Matthias Bekermann
Telefon: 0541/327-2071
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

POL-OS: Osnabrück: Kinder als Zeugen nach Straßenverkehrsgefährdung gesucht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/104236/5070858
Presseportal Blaulicht