POL-KA: (KA) Karlsruhe – Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe und des Polizeipräsidiums Karlsruhe: 57-jähriger wegen versuchten Mordes in Untersuchungshaft

11.11.2021 – 16:56

Polizeipräsidium Karlsruhe

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe wurde am Donnerstag durch das Amtsgericht Karlsruhe Haftbefehl gegen einen 57-jährigen Deutschen erlassen. Dem Beschuldigten wird versuchter Mord vorgeworfen.

Er soll am Mittwochabend an der Straßenbahnhaltestelle Marktplatz gestanden haben. Als ein 26-jähriger Radfahrer an ihm vorbeifuhr, habe er diesem einen Faustschlag gegen die Brust versetzt. Daraufhin sei der 26-Jährige mit seinem Fahrrad auf den Gleiskörper der Straßenbahn gefallen. Der Fahrer einer gerade in die Haltestelle einfahrenden Straßenbahn habe eine Notbremsung eingeleitet und sei mit der gerade noch vor dem am Boden Liegenden zum Stehen gekommen.

Manuel Graulich, Staatsanwaltschaft Karlsruhe
Dieter Werner, Pressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666 1111
E-Mail: karlsruhe.pp.sts.oe@.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

POL-KA: (KA) Karlsruhe – Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe und des Polizeipräsidiums Karlsruhe: 57-jähriger wegen versuchten Mordes in Untersuchungshaft

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/5070892
Presseportal Blaulicht