POL-OS: Alfhausen: Pferdetransporter blieb in Unterführung stecken

11.11.2021 – 18:15

Polizeiinspektion Osnabrück

Am Donnerstagnachmittag befuhr ein 47-jähriger Mann aus Alfhausen mit seinem Pferdetransporter die Alte Schulstraße in Richtung Ortsmitte. An der Unterführung unter der Bundesstraße 68, umgangssprachlich Tunnel genannt, ließ der Fahrzeugführer die Durchfahrtshöhe seines 3,5-Tonners außer Acht und kollidierte mit dem Brückenbauwerk. Der Anprall war so stark, dass die Airbags in dem Renault auslösten. Der Unfallfahrer erlitt leichte Verletzungen und wurde ambulant vom Rettungsdienst behandelt, zwei mitfahrende kamen mit dem Schrecken davon. Da die Schwere des Unfalls und die Anzahl der verletzten Personen und zunächst unklar waren, wurde die Ortsfeuerwehr Alfhausen ebenfalls alarmiert. Glücklicherweise hatte der Transporter zum Unfallzeitpunkt keine Tiere geladen, es entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden. Die Schadensumme wird mit mehreren zehntausend Euro angegeben. Am Brückenbauwerk entstanden keine größeren Schäden, lediglich die Fahrbahn wurde durch den Aufprall in Mitleidenschaft gezogen. Ein Abschlepper musste das Unfallfahrzeug bergen und abtransportieren. Für die Zeit der Unfallaufnahme und Aufräumarbeiten war die Unterführung voll gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Matthias Bekermann
Telefon: 0541/327-2071
E-Mail: pressestelle@pi-os..niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

POL-OS: Alfhausen: Pferdetransporter blieb in Unterführung stecken

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/104236/5070915
Presseportal Blaulicht