POL-OG: Kappelrodeck – Verletzungen durch entlaufene Hunde

12.11.2021 – 14:27

Polizeipräsidium Offenburg

Zwei verletzte Personen und ein Aufenthalt im wegen Prellungen und Schürfwunden verursachten zwei entlaufene Hunde am Donnerstagmittag gegen 14 Uhr in Kappelrodeck. Zwei französische Bulldoggen liefen frei in der Schulstraße umher, als sie einer Mutter und deren Kind begegneten. Wie es in der Folge zu den Verletzungen kommen konnte, ermitteln nun die Beamten der Polizeihundeführerstaffel. Da die vor Ort keiner Person zugeordnet werden, wurden die zwei Vierbeiner vorübergehend im Tierheim untergebracht. Wem die Hunde gehörten, klärte sich einige Stunden später auf, als die Besitzerin ihre zwei Bulldoggen als vermisst meldete. Augenscheinlich unbemerkt konnten die Hunde aus dem Grundstück ausbüxen. Die Hundehalterin erwartet nun eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung.

/jv

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781 – 211211
E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

POL-OG: Kappelrodeck – Verletzungen durch entlaufene Hunde

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/5071784
Presseportal Blaulicht