Saarländischer Ministerpräsident Hans als CDU-Landeschef wiedergewählt

Saarbrücken () – Der saarländische Ministerpräsident Tobias Hans ist als Vorsitzender seines CDU-Landesverbands wiedergewählt worden. Der 43-Jährige erhielt bei einem Landesparteitag am Samstag in Saarbrücken 96,2 Prozent der Stimmen, wie die mitteilte. Bereits am Freitag hatte ihn der Landesverband zum Spitzenkandidaten für die Landtagswahl am 27. März gekürt. Er tritt gegen die SPD-Spitzenkandidatin und amtierende Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger (SPD) an.

Hans ist seit dem 1. März 2018 saarländischer Ministerpräsident. Er trat die Nachfolge von Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) an, die rund ein Jahr nach der Landtagswahl als Generalsekretärin ihrer Partei in die Bundespolitik wechselte. Seit Oktober 2018 ist Hans zudem Vorsitzender seines CDU-Landesverbands.

Mit 14 Jahren trat Hans in die Junge Union ein, zwei Jahre später in die CDU. Zunächst war er in der Kommunalpolitik in Neunkirchen aktiv, bevor er schließlich in die Landespolitik ging. Seit 2009 sitzt Hans im Saarbrücker Landtag. Von 2012 bis 2015 war er parlamentarischer Geschäftsführer der CDU-Landtagsfraktion und anschließend deren Vorsitzender.

Bild: © AFP/Archiv Omer MESSINGER / Tobias Hans (CDU)

Saarländischer Ministerpräsident Hans als CDU-Landeschef wiedergewählt

AFP