Queen nimmt wegen Rückenproblemen nicht an Gedenkfeier für Soldaten teil

London () – Nach mehreren krankheitsbedingten Ausfällen hat Queen Elizabeth II. auch ihre Teilnahme an der Gedenkfeier für die Gefallenen des Ersten und Zweiten Weltkriegs am Sonntag in London abgesagt. Nach Angaben des britischen Königshauses hat sich die Monarchin den Rücken verstaucht. Die 95-Jährige bedauere sehr, “dass sie den Gottesdienst verpasst”, erklärte der Buckingham-Palast.

Der in Großbritannien als Remembrance Day bekannte Gedenktag liegt der 95-jährigen Queen sehr am Herzen. In den vergangenen Jahren hatte sie die im Zentrum Londons von einem Balkon aus verfolgt. 

Ihre Abwesenheit in diesem Jahr bestärkt die Sorge um den Gesundheitszustand der Monarchin, die zuletzt mehrere offizielle Termine aus Gesundheitsgründen absagen musste. Auch an der Weltklimakonferenz im schottischen Glasgow hatte die Monarchin nicht teilgenommen.

Großbritanniens dienstälteste Monarchin ist eigentlich für ihre robuste bekannt. Selbst nach dem Tod ihres Ehemanns Prinz Philip im April war sie nicht kürzer getreten. Der britische Thronfolger Prinz Charles und seine Frau Camilla haben zuletzt jedoch immer mehr offizielle Pflichten übernommen.

Bild: © AFP/Archiv Tolga AKMEN / Queen Elizabeth II.

Queen nimmt wegen Rückenproblemen nicht an Gedenkfeier für Soldaten teil

AFP